GM Epishin gewinnt 2. WERKStadt Open

Am 27.08.16 fand die zweite Auflage des WERKStadt Opens statt, das vom Schachbezirk 9 in Kooperation mit der Werkstadt Limburg veranstaltet wird.

Um 10 Uhr hatten sich 82 Schachspieler eingefunden und das Teilnehmerfeld versprach mit drei Großmeistern, drei  weiteren Titelträgern, vielen Jugendspielern und auch elf Vereinslosen ein interessantes Turnier. Zunächst setzten sich, von ein paar Überraschungen abgesehen, die Favoriten durch. In Runde drei sammelte sich nach einiger Zeit eine große Menschentraube um das zweite Brett: Vladimir Epishin war gegen den Niederbrechener Dominik Garzinsky in ein Remisendspiel geraten. Bei dem Versuch noch weiterzuspielen und auf einen Fehler des Gegners zu hoffen, überzog der Großmeister die Stellung und ermöglichte ein Läuferopfer, das Dominik Garzinsky eine Bauernumwandlung und damit auch den Sieg sicherte.

Nach der Mittagspause, die die meisten Spieler zum Essen in der WERKStadt nutzten, wurde die fünfte Runde begonnen und anschließend gab es eine weitere kurze Pause:

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Hessischen Schachverbandes(HSV) wurde Lothar Kachel geehrt, der 1946 den Limburger Schachverein auf der Gründungsversammlung des HSV vertrat. Der 97-Jährige und seine Ehefrau erhielten einen Präsentkorb und einen Blumenstrauß und nach einem Grußwort des HSV-Präsidenten Thorsten Ostermeier, der ebenfalls Turnier teilnahm, erinnerte Joachim Rubel an das Wirken Lothar Kachels. Dieser bedankte sich sichtlich erfreut und wünschte dem HSV eine gute Zukunft.

Anschließend ging es in die letzten vier Runden. Vladimir Epishin hatte seine Niederlage offenbar gut weggesteckt und alle weiteren Partien gewonnen. In der siebten Runde rettete er gegen den Hofheimer FM Patrick Burkart ein scheinbar hoffnungsloses Enspiel und gewann schließlich noch gegen die Mitfavoriten GM Misa Pap und GM Alexander Donchenko. Die beiden hatten außerdem gegen IM Anatoly Donchenko remisiert, sodass acht Punkte für Epishin den Turniersieg sicherten. Hinter ihm folgen mit jeweils 7,5 Punkten Misa Pap und Anatoly Donchenko, der als einziger keine Partie verlor. In der Ratingkategorie 2000-2200 DWZ gewann Dominik Garzinsky, der zugleich den Pokal für den besten Spieler des Bezirks erhielt, vor Torsten Täger (Limburg) und Gerhard Orwatsch. Erster der Kategorie 1750-2000 DWZ wurde David Ries (Diez) vor Lukas Rudolph (Niederbrechen) und Jakob Leck (Limburg). Bester Spieler mit 1500 bis 1750 DWZ war Robert Bethke vor Thomas Reitz und Aloys Müller (Lindenholzhausen) und bei den Spielern mit bis zu 1500 DWZ lag Falk Kazmierski (Niederbrechen) vorn, gefolgt von Ulrich Hohlwein und Leo Feldmann (beide Limburg).

Die besten vereinslosen Spieler waren Björn Baulig, Otakar Bubenik und Alex Ortner. Bester Senior wurde Helmut Kaulfuss und beste Spielerin Madeleine Schardt  (Niederbrechen). Alexander Donchenko erhielt den Preis für den besten Jugendlichen.

Der Schachbezirk Lahn bedankt sich bei der WERKStadt für die gute Zusammenarbeit.

Die Abschlusstabelle:

 
RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteBuchhSoBerg
1. Epishin, Vladimir GM 2557       8 0 1 8.0 53.0 46.50
2. Pap,Misa GM 2483   SC Hansa Dortmu SRB 7 1 1 7.5 57.0 45.25
3. Donchenko,Anatoly IM 2321 S SK Gießen GER 6 3 0 7.5 51.0 40.75
4. Burkart,Patrick FM 2305   SV Hofheim GER 7 0 2 7.0 51.5 37.00
5. Kaulfuss,Helmut   2114 S SV Hofheim GER 6 1 2 6.5 56.0 36.75
6. Donchenko,Alexand GM 2572 J SC Hansa Dortmu GER 6 1 2 6.5 54.5 35.25
7. Garzinsky,Dominik   2058   SK Niederbreche GER 6 1 2 6.5 53.0 36.25
8. Ries,David   1794   SC Diez GER 6 1 2 6.5 44.0 28.50
9. Rudolph,Lukas   1874   SK Niederbreche GER 6 1 2 6.5 43.0 30.75
10. Leck,Jakob   1975   SV Lahn Limburg GER 5 2 2 6.0 49.5 29.50
11. Janoszka,Arnd FM 2353   SK Niederbreche GER 6 0 3 6.0 49.0 30.50
12. Kober,Jan   1838   SC Einrich GER 5 2 2 6.0 48.5 30.25
13. Gärtner,Michael   1964   SC Einrich GER 5 2 2 6.0 45.5 26.75
14. Täger,Torsten   2061   SV Lahn Limburg GER 6 0 3 6.0 45.5 26.50
15. Orwatsch,Gerhard   2064 S SK Gießen GER 6 0 3 6.0 43.5 26.00
16. Kremer,Andre   1844   SK Niederbreche GER 5 2 2 6.0 42.5 25.50
17. Brückner,Eike   2106   SK Gau-Algeshei GER 5 1 3 5.5 51.5 27.75
18. Zimmermann,Frank   2295 S SC Lindenholzha GER 5 1 3 5.5 47.5 27.00
19. Send,Sebastian   2157   SV Weidenau/Gei GER 5 1 3 5.5 46.5 25.75
20. Bethke,Richard   1868 J SC Gelnhausen GER 5 1 3 5.5 46.0 24.00
21. Horstmann,Bernd   1915 S SV Lahn Limburg GER 5 1 3 5.5 45.5 22.75
22. Damm,Nils   1804 J Biebertaler SF GER 5 1 3 5.5 45.0 24.75
23. Ostermeier,Thorst   2050   SF Frankfurt GER 5 1 3 5.5 45.0 23.75
24. Beinrucker,Clemen   1966   SK Niederbreche GER 4 3 2 5.5 44.5 23.50
25. Damsch,Ingo   2080 S SV Lahn Limburg GER 5 1 3 5.5 43.5 26.00
26. Baulig, Björn       vereinslos   5 1 3 5.5 43.0 24.25
27. Schwarz,Eduard   1989   SG Idstein GER 5 0 4 5.0 46.5 22.00
28. Bethke,Robert   1729 J SC Gelnhausen GER 5 0 4 5.0 46.0 24.00
29. Hilgert,Felix   1810   SF Anderssen We GER 5 0 4 5.0 44.0 19.50
30. Bajorski,Leszek,D   1920 S SV Hofheim GER 5 0 4 5.0 42.0 20.00
31. Reitz,Thomas   1612   BSK Frankfurt GER 5 0 4 5.0 41.5 19.00
32. Payam,Khalid       SK Niederbreche - 5 0 4 5.0 40.5 18.50
33. Müller,Aloys   1672 S SC Lindenholzha GER 5 0 4 5.0 39.0 16.50
34. Schweitzer,Stefan   1585   SC Eschenburg GER 5 0 4 5.0 37.0 16.50
35. Schardt,Madeleine   1496 W SK Niederbreche GER 5 0 4 5.0 35.5 15.50
36. Schindler,Viktor   2120 S SV Lahn Limburg GER 4 1 4 4.5 48.0 21.50
37. Beinrucker,Markus   1824   SK Niederbreche GER 4 1 4 4.5 45.5 18.75
38. Reichelt,Florian   1646 J SC Butzbach GER 4 1 4 4.5 43.0 16.75
39. Künzel,Paul-Gerha       SC Butzbach GER 4 1 4 4.5 42.5 20.25
40. Jung,Hans-Bert   1651 S SC Lindenholzha GER 4 1 4 4.5 42.0 15.75
41. Schneider,Rupert   1792   SC Diez GER 4 1 4 4.5 41.0 17.25
42. Schneider,Michael   1720   SK Niederbreche GER 4 1 4 4.5 40.0 17.25
43. Kazmierski,Falk   1016 J SK Niederbreche GER 3 3 3 4.5 36.5 16.50
44. Hohlwein,Ulrich   1453 S SV Lahn Limburg GER 4 1 4 4.5 36.5 15.75
45. Bajorski,Marius   1793 J SV Hofheim GER 4 1 4 4.5 36.5 13.75
46. Stuhlmann,Felix   1653 J SC Lindenholzha GER 4 1 4 4.5 36.5 12.75
47. Kaulfuss,Christa   1772 S SV Hofheim GER 4 1 4 4.5 34.0 13.75
48. Gutzeit,Kurt   1937 S BSK Frankfurt GER 4 0 5 4.0 46.0 16.00
49. Kermer,Ulrich,Dr.   1857   SC Bendorf GER 4 0 5 4.0 45.0 18.50
50. Dshurowa,Petra   1749 W SV Chemie Guben GER 4 0 5 4.0 41.5 15.50
51. Bubenik, Otakar     V vereinslos   4 0 5 4.0 40.5 16.00
52. Wachtel,Johann   1878   SC Lindenholzha GER 4 0 5 4.0 39.0 15.00
53. Seelbach, Jannis     J SV Limburg   4 0 5 4.0 38.5 15.00
54. Wagner,Sebastian   1580   SC Lindenholzha GER 4 0 5 4.0 38.0 13.50
55. Feldmann,Leo   1264 J SV Lahn Limburg GER 4 0 5 4.0 37.0 14.50
56. Schwarz,Matthias   1683 J SG Idstein GER 3 2 4 4.0 37.0 12.00
57. Schwarz,Daniel   1503 J SG Idstein GER 3 2 4 4.0 34.5 13.00
58. Spill,Werner     S SV Großauheim - 4 0 5 4.0 34.0 12.50
59. Ortner, Alex     V vereinslos   3 1 5 3.5 42.5 16.50
60. Limpert,Tillmann   1486 J Biebertaler SF GER 3 1 5 3.5 41.5 13.50
61. Khatib,Hassan   1551   SC Diez - 3 1 5 3.5 37.5 13.25
62. Angstmann, Julius     J vereinslos   3 1 5 3.5 37.5 12.25
63. Peschel,Julia   1192 J Biebertaler SF GER 3 1 5 3.5 36.5 10.50
64. Burggraf,Jonas   1061 J SK Niederbreche GER 3 1 5 3.5 33.5 8.75
65. Balmert, Marcus     V vereinslos   3 1 5 3.5 30.5 6.50
66. Brunswig, Fritz     S vereinslos   3 1 5 3.5 29.0 9.25
67. Back,Andreas   1587   SC Einrich GER 3 0 6 3.0 40.5 10.50
68. Peschel,Jan   936 J Biebertaler SF GER 3 0 6 3.0 37.5 9.00
69. Schönborn,Carl   1068 J SC Diez GER 3 0 6 3.0 37.0 6.00
70. Hartmann,Marcel   890   SC Lampertheim GER 3 0 6 3.0 36.5 8.00
71. Höhler, Martin     J vereinslos   3 0 6 3.0 34.0 7.50
72. Sriranganayakan,      V vereinslos   3 0 6 3.0 30.0 4.50
72. Gibin,Nikita     J SV Lahn Limburg - 3 0 6 3.0 30.0 4.50
74. Täger,Benjamin   764 J SV Lahn Limburg GER 3 0 6 3.0 28.5 4.00
75. Zimmermann,Gerhar   1005   SC Diez GER 2 1 6 2.5 35.5 6.25
76. Soloveva, Margari     V vereinslos   2 1 6 2.5 29.5 5.50
77. Weigel, Andreas       vereinslos   2 1 6 2.5 27.0 4.25
78. Burkart, Lloyd     V     2 0 7 2.0 31.0 4.50
79. Sriranganayakan,      V vereinslos   2 0 7 2.0 26.0 2.00
80. Pap, Tim     J vereinslos   2 0 7 2.0 24.5 3.50
81. Juncker, Armin     J vereinslos   1 0 8 1.0 23.5 1.00
82. Krombach,Julius   1192 * SF Braunfels GER 0 0 6 0.0 27.5 0.00

Neuerungen bzgl. Turnieren der Schachsenioren

Liebe Schach Senioren,

da in den letzten Jahren nur wenige Senioren Interesse an Seniorenturnieren gezeigt haben (für wenige Personen ist der Aufwand ein Turnier zu organisieren einfach zu hoch), hat der Vorstand des Bezirks 9 beschlossen, die Seniorenturniere als separate Wertung der Bezirksturniere durch zu führen. So findet die Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaft am 20.11. mit separater Seniorenwertung statt.

Oft hört man bei Rückfragen, warum ein so geringes Interesse seitens der Senioren besteht, dass  für die einen die Bedenkzeit zu kurz (es geht alles viel zu schnell) und für die anderen viel zu lang ist. Was liegt da näher, als zu versuchen für alle etwas anzubieten. Sollten sich 8 Teilnehmer melden, die Interesse haben, am 1. Senioren Allrounder Turnier teil zu nehmen, so wird dieses am 17. September ausgetragen. Eine detailierte Ausschreibung folgt,  wenn Interesse erkennbar ist bzw. die Mindestteilnehmerzahl von 8 erreicht ist!

Was ist unter Allrounder Turnier (wer eine bessere Bezeichnung hat darf Sie mir gerne mitteilen) gemeint ? Es werden 7 oder 9 Runden Schweizer System gespielt, wobei die Bedenkzeit mit zunehmenden Runden wächst.

Beispiel:

Runde 1 bis 3 werden als Blitzpartie ausbetragen

Runde 4 bis 6 werden als Schnellschachpartie ausgetragen

Runde 7 wird als Aktivschach ausgetragen

Dies bedeutet,  dass zum Ende hin, wenn es um den Gesamtsieg geht, die meiste Bedenkzeit zur Verfügung steht.

Sogenannte Jungsenioren (55 bis 60 Jahren) dürfen gerne mitspielen, werden aber getrennt gewertet und können leider nicht Senioren Meister des UV 9 im Allround Schach werden. Meldungen sind bis spätestens 15 August an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Mit schachlichen Grüßen

Heinz Henrich

Seniorenwart UV9